Wir haben den Deutsch-tschechischen Journalistenpreis 2022 ausgeschrieben!

Bis zum 30. 6. 2022 können Beiträge der vergangenen zwölf Monate aus den Kategorien Text, Audio und Multimedia (inklusive TV) eingereicht oder nominiert werden, auch neue und/oder crossmediale journalistische Formate werden berücksichtigt.  

Nominieren Sie selbst einen Beitrag, der Sie beeindruckt hat

Am Journalistenpreis kann jeder mitwirken. Verfolgen Sie die Medien und hat Sie ein Beitrag beeindruckt, der in herausragender Weise über das Nachbarland berichtet? Dann lassen Sie es uns bis zum 30. 6. wissen!

Prämierte Beiträge 2021

Alljährlich zeichnen wir Journalisten und Journalistinnen in den Kategorien Text, Audio und Multimedia aus, die zu einem tieferen gegenseitigen Verständnis von Deutschen und Tschechen beitragen.

Danko Handrick & Christian Gramstadt: Das Geschäft mit der Sucht – Tschechiens Kampf gegen Crystal Meth

Danko Handrick & Christian Gramstadt: Das Geschäft mit der Sucht – Tschechiens Kampf gegen Crystal Meth

Die deutsch-tschechische Zusammenarbeit beschränkt sich nicht auf „gottgefällige“Angelegenheiten. Auch die Unterwelten beider Staaten sind zur „Zusammenarbeit“ imstande. Ein großes Thema, das die Polizei in beiden…

Václav Jabůrek & Ladislav Novák:  Fokus auf die geschlossene tschechisch-sächsische Grenze

Václav Jabůrek & Ladislav Novák: Fokus auf die geschlossene tschechisch-sächsische Grenze

Die Schließung der Grenzen infolge der Corona-Pandemie, die 2020 erfolgte, hat den tschechisch-deutschen Beziehungen einen harten Schlag versetzt. Jenseits der diplomatischen Komplikationen beeinflusste sie das…

Tomáš Lindner: Haben sie es geschafft?

Tomáš Lindner: Haben sie es geschafft?

Fünf Jahre ist es her, dass Europa vollständig von der ‚Flüchtlings-Krise‘ erfasst wurde. Noch heute klingt vielen von uns Angela Merkels Diktum „Wir schaffen das!“…

Markéta Kachlíková: Sancta Familia: Ein Weihnachtsgeschenk nach 80 Jahren

Markéta Kachlíková: Sancta Familia: Ein Weihnachtsgeschenk nach 80 Jahren

In ihrem Beitrag stellt Markéta Kachlíková den Hörerinnen und Hörern der deutschsprachigen Sendungen des Tschechischen Rundfunks ein höchst bemerkenswertes Buch vor, das den Titel Sancta…

Renate Zöller: Prags Großstadtwinzer der Gründerzeit

Renate Zöller: Prags Großstadtwinzer der Gründerzeit

Es gibt verschiedene Arten und Weisen, um Menschen die Geschichte eines Ortes vor Augen zu führen, den sie mögen. In den Prager Havličkové sady, einem…

Vít Poláček & Matthias Schmidt: Vertreibung – Odsun

Vít Poláček & Matthias Schmidt: Vertreibung – Odsun

Die zweiteilige Dokumentation von Matthias Schmidt und Vít Poláček beschäftigt sich mit Ereignissen, die auch 70 Jahre, nachdem sie sich ereignet haben, kontrovers geblieben sind.…

Milena-Jesenská-Preis

Unsere Gesellschaft braucht Zivilcourage, Verständnis und Toleranz. Dieser Preis geht an Journalistinnen und Journalisten, die sich durch ihre Arbeit für diese Werte stark machen.

Karolína Kripnerová & Janek Rous & Vojtěch Sigmund: Architektur des Zusammenlebens

Karolína Kripnerová & Janek Rous & Vojtěch Sigmund: Architektur des Zusammenlebens

Zivilgesellschaftliches Engagement kann viele Formen annehmen. Man findet es überall dort, wo Menschen das Umfeld, in dem sie leben, nicht egal ist, wo sie entscheiden,…

Sonderauszeichnung

Persönlichkeiten oder journalistische Formate, die einen dauerhaften Beitrag für die deutsch-tschechische Verständigung leisten, können mit dieser Sonderauszeichnung gewürdigt werden.

Steffen Neumann: Journalist-Pendler

Steffen Neumann: Journalist-Pendler

Steffen Neumann ist Pendler. Pendler und Journalist. Regelmäßig bewegt er sich zwischen Dresden, Prag und dem tschechisch-deutschen Grenzgebiet, regelmäßig bringt er Informationen darüber mit, was…

Ausgezeichnet werden die besten Beiträge über das Nachbarland

Mit dem Deutsch-tschechischen Journalistenpreis fördern wir schon seit sechs Jahren die Arbeit von Journalisten und Journalistinnen, die zu einem tieferen gegenseitigen Verständnis von Deutschen und Tschechen beitragen – einordnend, fesselnd und vorurteilsfrei.

Petr Pithart

In einer Welt der Informationsüberflutung sind echte Journalisten unentbehrlich. Mit dem Deutsch-tschechischen Journalistenpreis werden jene geehrt, die sich auf hohem Niveau für die Menschen jenseits der Grenze interessieren: Tschechen für Deutsche und Deutsche für Tschechen.

Petr Pithart

Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds

Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds fördert ein breites Spektrum an deutsch-tschechischen Aktivitäten, von Kultur und Bildung über Gemeindepartnerschaften bis hin zur Renovierung von Baudenkmälern. Uns ist klar: Wenn man sich wirklich verstehen will, muss man sich gegenseitig kennen. Aus diesem Grunde fördern wir qualitativ hochwertigen Journalismus in Deutschland und Tschechien, der zu diesem Kennenlernen beiträgt.